Fragen an den Meister


23.02.2010

Frage Nr. 909: Ginkgo Ernährung

Hallo und guten Tag Herr Meyer, wir haben einen Ginkgo seit zwei Jahrn im Garten. Er bekommt nun in den Blättern trockene Stellen die sich längs des Blattes/der Nadel bilden. Wir hatten ihn, da wir grundsätzlich einen schlechten lehmigen Boden haben in eine Mischung mit Planzerde gesetzt. Da die Blätter auch sehr hell sind, gehe ich von einer Unterernährung aus. Welcher Dünger ist zu benutzen und in welcher Konzentration. Schöne Grüße und schon mal danke für die Antwort Martin Klein

Antwort: Genauen Aufschluß kann da nur eine Bodenuntersucheung geben. Bevor Sie das tun, sollten Sie einfach Universal-Mineraldünger verwenden, in dem alle Nährstoffe und Spurenelemente enthalten sind. Die Pflanzen picken sich dann schon das heraus, was sie brauchen. Gedüngt weden sollte eher sparsam, das dafür regelmäßig, so alle 2-3 Wochen. Der Dünger sollte nach und nach durch gießen oder natürlichen Niederschlag in das Erdreich vordringen, um eine Überdüngung zu vermeiden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: