Fragen an den Meister


16.05.2013

Frage Nr. 9021: Säulenkirsche

Hallo pflanzmich-Team,hallo Herr Meyer, wir wohnen in der Éifel auf 400 m Höhe und auf einem freien beinahe ungeschützten Grundstück bzgl. Frost und Kälte. Ich möchte gerne eine Säulenkirsche, bzw. einen Baum der nicht so groß wird. Welche Sorte ist geeignet für das rauhe Klima und welchen Bestäuber benötige ich. Wir haben lange Frost bis Anfang-Mitte Mai. Habe neben dem geplanten Standort noch eine Mirabelle stehen. Haben schweren lehmigen Boden. Südlage ist allerdings vorhanden. Hatte voriges Jahr schon eine Kirsche probiert, ist jedoch kaputt gegangen.Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Antwort: Das ist wirklich auch nicht ganz einfach, selbst wenn sie gut wachsen sollte, ist es durch die Spätfröste sehr schwer einen guten Ertag zu erzielen. Ich würde ihnen eher zu zwei 'normalen' Kirschbäumen raten. Die Sorte Van und Schneiders späte Knorpelkirsche passen sehr gut zusammen und versprechen durch die etwas spätere Blüte den besten Ertrag.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: