Fragen an den Meister


13.05.2013

Frage Nr. 8965: Zitterpappel

Guten Tag Herr Meyer, für die Zucht von Schmetterlingsraupen benötige ich für den Zeitraum von einer Woche Ende Juni wo ich nicht da bin frisches Laub der Zitterpappel. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass selbst in Wasser eingestellte, frisch angeschnittene Zweige rasch welken. Nun war meine Überlegung die, ob es möglich ist jetzt zu dieser Jahreszeit noch Wurzelschösslinge oder Sämlinge die ca. 50-80cm hoch sind, auszugraben und in einen grossen Topf einzupflanzen um dann die Raupen darauf zu setzen, so dass diese immer frisches Futter für eine Woche zur Verfügung haben. Das ist auch gleich meine Frage an Sie, ob das mit der Zitterpappel möglich ist, und ob Sie mir hierzu einige Tipps geben können? Ich bedanke mich jetzt schon herzlich bei Ihnen. Mit freundlichen Grüssen Max Reinmann

Antwort: Das sollte kein Problem sein. Sie sollten beim ausgraben darauf achten, das sie so wenig wie möglich Wurzel verletzen. Wenn sie ein spezielles Kübelpflanzen Substrat verwenden und immer auf eine gute Wasser Versorgung achten, sollte das klappen. Wenn sie noch einige der frischen Blätter entfernen, erleichtern sie den Pflanzen das anwachsen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: