Fragen an den Meister


04.05.2013

Frage Nr. 8860: neue Hecke 25 Meter lang

Guten Tag, wir haben vor eine 25 Meter lange Hecke anzupflanzen welche an der roten Linie entlang (siehe Bild) verlaufen soll. Alle alten Gewächse die dort zu sehen sind werden entfernt, bis auf die 3 Laubbäume an der roten Linie. Wir sind nun hin und her gerissen zwischen Eibenhecke, Ligusterhecke und Kischlorbeer Etna und können uns nicht entscheiden. Vor die Hecke soll zur Strasse hin später noch ein 1,80 Meter hoher Einstabmattenzaun. Die Hecke soll am Ende einmal konstant bei 2 Metern gehalten werden als Sichtschutz in das Gartengrundstück. Was würden Sie empfehlen, um hier schnell eine blickdichte grüne Mauer zu erhalten in Hinblick auf eventuelle Einschränkungen beim Wachstum durch die 3 großen Laubbäume? Besten Dank im Voraus für Ihre Bemühungen in der Sache! MfG aus Sachsen Peter Rothe

geplante 25 Meter lange Hecke an Strasse

Antwort: Sie sollten sich auf jeden Fall für die Eibenhecke entscheiden, da diese am besten mit den Laubbäumen zurecht kommt. Liguster und Kirschlorbeer würden unter den großen Bäumen immer recht schlecht wachsen und kaum blickdicht werden. Sie werden mit der Eibenhecke sehr glücklich sein.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: