Fragen an den Meister


29.04.2013

Frage Nr. 8812: lange dürre stockartige Halme auf dem Grabland

Hallo Meister Meyer, ich bin unerfahren im Gärtnern und suche ein kleines Stück Grabland. Das einzige, welches relativ klein ist, ist sehr verwildert. Auffallend sind besonders die langen dürren stockartigen Halme. Der Besitzer würde sie abmähen, aber ich frage mich, ob überhaupt Pflanzen, wenn es auch nur Kartoffeln wären, in einer Erde, wo die Wurzeln dieses langen Gestänges liegen, sinnvoll ist. Umgraben traue ich mir gut zu. Ich würde es sehr freundlich finden, wenn Sie mir eine Antwort bezüglich dieses Gewächses und seinen Wurzeln geben könnten. Danke für das Lesen. Mit freundlichen Grüßen Sandra Haus

Antwort: Das könnte ja wirklich alles sein, das tut mir leid, das ich da nicht mehr zu sagen kann. Sie sollten auf jeden Fall mit einem enormen Unkraut druck rechnen sobald sie umgegraben haben. Das Unkraut wird wachsen, wie die Haare auf dem Hund. Achten sie beim umgraben auf Wurzelunkräuter und entfernen sie diese sorgfälltig.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Sandra am 29.04.2013:
Vielen Dank für diesen schnellen fachlichen Ausblick. Davon werde ich die Finger lassen. Nochmals vielen Dank! Sandra




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: