Fragen an den Meister


25.04.2013

Frage Nr. 8775: rotbuchenpflanzen wurzelnackt

Hallo Herr Meyer, habe von Ihnen 150 Rotbuchenpflanzen wurzelnackt erhalten.( 80 bis 100 cm). Da ich eine Laie bin benötige ich noch Aufklärung. 1.Wie breit und tief sollte der Pflanzgraben sein. In der Anleitung spriccht man von 'in Abhängigkeit von der Größe der Pflanze. 2.Sollte Dünger hinzugegeben werden (Hornspäne)? 3. Müssen bei den Pflanzen die Wurzeln und das Gehölz gekürzt werden? Für eine scchnelle Antwort wäre ich dankbar, denn die Buchen sollen schnell in die Erde. MfG K. Rusch

Antwort: Bei Rotbuchen reicht es völlig aus wenn der Graben gerade so breit und tief ist das sie die Wurzel gut hinnein bekommen ohne sie zu verdrehen. Hornspäne sind eine super Sache für Neupflanzungen, ich verwende sie auch immer und grundsätzlich. Ein leichter Rückschnitt der Wurzel ist sehr wichtig, damit sich leichter und auch schneller neue Wurzeln bilden können. Ein Rückschnitt der Triebe ist nicht unbedingt erforderlich, erleichtert den Pflanzen aber das anwachsen und fördert eine bessere Verzweigung.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: