Fragen an den Meister


08.04.2013

Frage Nr. 8604: Passt das?

Hallo Herr Meyer! Wir wollen einen ca. 20 m langen Streifen an der Strasse mit einer Wildrosenhecke ( rosa rubiginosa in versch. Sorten ) bepflanzen. Die Grundstücksecken sollen ein bisscen höher bepflanzt werden mit Goldregen, Deutzie und evtl. Flieder auf der einen und Blutpflaume, Kolkwitzie und ??? Auf der anderen Seite. Wir sind aber unsicher: Wird das zu bunt? Passen die Gehölze farblich und auch sonst zusammen? Hätten Sie vielleicht noch eine Alternative für uns? Hinsichtlich der Blutpflaume: wie breit wird diese? Seitlich versetzt im Rasen ca 7-8 m entfernt steht eine Zierkirsche. Passt das zusammen ? Auf welcher Unterlage wurde die Blutpflaume veredelt? Vielen Dank für Ihre Mühe! Fam. Schmidt

Antwort: Ich finde das passt alles sehr schön zusammen, zumal nicht alles zur selben Zeit blüht. Wie wäre es den wenn sie noch den einen oder anderen Frühlingsblüher dazu nehmen wie Forsythie, Hamermelis oder Cornus mas? Die Blutpflaume wird auf ihre Urform Prunus cerasifera veredelt und wird ca 150cm breit, das lässt sich aber gut durch schneiden beeinflussen, ich habe zum Bespiel eine kleine Hecke aus Blutpflaumen, sieht richtig schön aus wenn diese bald blühen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: