Fragen an den Meister


08.04.2013

Frage Nr. 8589: Eibe taxus

Hallo, wir haben im letzten Herbst ca. 230 kleine Eiben gesetzt. Ein paar wenige sind so braun, dass ich denke, die haben es nicht geschafft. Bei vielen sind jetzt im Frühjahr die Spitzen gelb bis hellbraun geworden. Ist das ein schlechtes Zeichen? Wasser haben sie durch den vielen Schnee genug bekommen, zumindest ist der Boden immernoch sehr feucht. Danke für Ihre Hilfe.

Antwort: Es kann sich dabei um leichte Frostschäden handeln, weshalb die Spitzen braun geworden sind. Sie sollten vielleicht noch etwas abwarten wie sich die einzelnen braunen Pflanzen verhalten, wenn es wärmer wird, es kann sich dabei auch um die Winterfärbung handeln. Im zweifel ist es immer gut wenn sie an ihre Frage Bilden beifügen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: