Fragen an den Meister


27.03.2013

Frage Nr. 8486: Buchenhecke

Sehr geehrter Herr Meyer. Mein Grundstück wird durch 2 mal 50 Meter Buchenhecke begrenzt. Die ist ca 45 Jahre alt. In den letzten Jahren beobachte ich immer größer werdende Bereiche in der Hecke wo die Äste und Ästchen mit Flechte bedeckt sind. Ist das Schadhaft für die Buchenh. und wie könnte ich diesen Befall wieder los werden? Mit freundlichem Gruß Rainer Ludwig.

Antwort: Nein das ist überhaupt kein Problem für die Buchen. Wenn sie das überhaupt nicht sehen können, dann könnten sie es mal mit einer Fungizid Lösung probieren, etwas mit unserem Universal Pilz frei. Kann aber nicht garantieren das die Flechten davon verschwinden, da sie selbst wenn sie abgestorben sind noch sehr fest an den Trieben haften werden. Ich persönlich würde alles so lassen, die Flechten haben ja auch etwas Charme, aber das liegt natürlich im Auge des Betrachters.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: