Fragen an den Meister


15.03.2013

Frage Nr. 8404: auf saurem Boden Sträucher pflanzen

Hallo Herr Meyer, wir haben an unserem Hang alle Nadelbäume abgeholzt. Wir tragen gerade so viel wie möglich an Nadeln und Geäst, das auf dem Boden liegt ab. Da uns jeder Spaziergänger auf die Terrasse schauen kann, sollen dort Sträucher gepflanzt werden. Allerdings wissen wir nicht, wie weit alles abgetragen werden muss (Hauskauf vor 2 Jahren - alles vom Vorbesitzer), danach soll mutterboden aufgetragen werden. Es sollen Haselnuss, Wallnuss, Weidenkätzchen und Forsythie als Sträucher gesetzt werden. Die zu bepflanzende Fläche ist 9 m lang. Was können wir tun, damit der Boden nicht mehr so sauer ist und wir von 9 Bäumen nicht alle Wurzeln herausreissen müssen.

Antwort: Sie sollten jetzt noch schnell Kalk streuen, nicht zu wenig. Wenn sie dann die Pflanzlöcher etwas größer ausheben als üblich und einige Hornspäne mit ins Pflanzloch geben, wird das schon gut klappen. Der Boden sollte auch eine gute Grunddüngung bekommen, da die großen Nadelbäume bestimmt nicht viel übergelassen haben an Nährstoffen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: