Fragen an den Meister


09.03.2013

Frage Nr. 8350: Walnuss - geeignete Sorte feuchter Boden kalte Lage

Guten Morgen, ich bin auf der Suche nach der geeigneten Walnußsorte: Der Baum sollte selbstbefruchtend und robust, gut frosthart und nicht spätfrostanfällig sein. Standort ist München. Der Boden ist feucht (Moosgebiet). Platz ist genug vorhanden, auch für große Bäume, ich hätte aber gern möglichst bald Früchte. Ich habe mir zb Geisenheimer Nr. 26 und Mars überlegt, mit der Unterlage Juglans Nigra, da die in feuchtem Boden besser zurechtkommen soll. Was würden Sie empfehlen? Und würden Sie den Baum eher sehr warm und geschützt setzen oder eher möglichst frei und im Wind? Vielen Dank für die Expertenantwort!

Antwort: Ich merke sie haben sich schon sehr gut informiert. Die Sorte Geisenheimer Nr.26 scheint mir hier auch eine gute Wahl zu sein, da sie wirklich sehr spät austreibt und deshalb sehr gut für Spätfrost gefärdete Lagen geeignet ist. Ich würde Den Walnuß Baum eher warm und geschützt pflanzen, das wird den Ertrag sicher erhöhen.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Marion Eichhammer am 09.03.2013:
Danke! Kann ich eine solche Geisenheimer Nr. 26 auf Unterlage Juglans Nigra bei Ihnen bekommen? Wie wären die Preise?




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: