Fragen an den Meister


03.03.2013

Frage Nr. 8306: Japanischer feuerahorn

HAllo Meister,den Garten haben wir im letzten Jhr gekauft. Schon da ist uns aufgefallen, dass der Ahorn (unserer Meinung nach ein japanischer Feuerahorn )für dass Feng Shui des Gartens nicht gut platziert ist. Das Bild im Anhang ist, von einem Zimmer über dem Wohnzimmer aus, fotografiert.Wir möchten diesen BAum nun gerne verplanzen in den hinteren Bereich des Gartens. Ist dies möglich und wenn ja, was sollten wir dabei beachten.Vielen Dank für eine Antwort, mit grünen Grüßen Fam. TRenk

Antwort: Es ist immer sehr schwierig Pflanzen umzusetzten, die schon sehr lange am selben Platz stehen und es gibt keine Garantie das es klappt, ich würde sogar sagen das es in diesem Fall sogar sehr wahrscheinlich ist das der Ahorn schaden nimmt. Wenn sie es trotzdem versuchen wollen, dann sollte der ausgestochene Wurzelballen so groß wie nur irgendwie möglich sein. Es würde auch helfen wenn sie den Ahorn stark zurück schneiden, das verringert beim Neuaustrieb die Verdunstungsfläche.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: