Fragen an den Meister


17.02.2013

Frage Nr. 8252: Apfelbaum umpflanzen

hallo, unser sohn bekam zu seiner taufe im vergangenen september einen apfelbaum geschenkt. wir haben diesen in unseren garten gepflanzt und wie es aussieht, ist er in den vergangenen 5 monaten gut angewachsen. nun müssen wir warscheinlich in den nächsten 2 jahren umziehen. meine frage wäre nun, ob wir das bäumchen ausgraben und umpflanzen können oder es zurücklassen müssen, weil es sonst kaputt geht.

Antwort: Guten Tag. Das ist im Prinzip natürlich möglich - Obstgehölze in den Baumschulquartieren werden ja auch von Zeit zu Zeit in größere Abstände umgepflanzt (man spricht auch von dem so genannten 'Verschulen'). Allerdings sollte man das gärtnerische Knowhow mitbringen; soll heißen, einen Ballen fachgerecht auszustechen, ist nicht so einfach, wie sich das vielleicht anhört! Bester Zeitpunkt wäre das Frühjahr vor dem Laubaustrieb oder der Spätherbst (dann, wenn der Apfelbaum in der Wachstumsruhephase ist).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: