Fragen an den Meister


04.02.2013

Frage Nr. 8204: Yucca filamentose

Sehr geehrter Herr Meyer - mir würde ein Yucca filamentosa im Garten sehr gut gefallen - ist diese auch in der Rhön winterhart - bzw. hält sie Temperaturen von -5 bis auch mal -10/ - 15 grad aus. Zudem hätte ich noch eine Frage ich habe eine sehr schöne Pflanze in einem Garten gesehen - vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen worum es sich dabei handelt. Sie sieht aus wie eine Mischung aus Bambus und einer größeren Grasart (vermute aber Bambusart horstbildend) Die Pflanze hat aber viel größere Blätter als mein bisheriger Bambus, sie wächst eher buschig und ist ca. 1,20-1,40 m hoch. Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Christine

Antwort: Hallo. Eine Yucca filamentosa ist auch in der Rhön frosthart, sofern der Standort nicht völlig ungeschützt ist (geschützt wäre z.B. in Kombination mit kleiner bleibenden Ziersträuchern wie Potentilla oder einigen Gräsern wie Festuca gautieri).

Ich vermute, dass Sie im Bezug auf die Bambusart von einer Fargesia murieliae 'als Sorte' sprechen - eventuell von der Sorte 'Simba'.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: