Fragen an den Meister


02.02.2013

Frage Nr. 8194: Forsythie Wurzeln Mauer

Hallo, wir haben ein altes Haus in Hanglage erworben und auf dem Grundstück stehen alte Forsythien im Abstand von ca. 50-70 cm zur Stützmauer des Gartens aus Beton (im Prinzip 'auf' der Mauer). Meine Frage: können die Flachwurzel der Forsythien die Mauer schädigen (dann muß ich sie entfernen) oder ist das im Regelfall in Ordnung? [Wobei ich lieber Hamamelis und Weißdorn statt der Forsythien hätte...aber es gibt gerade akuteren Handlungsbedarf...] vielen lieben Dank für eine Antwort Maria

Antwort: Guten Tag. Ich meine, das die Pflanzenauswahl im Prinzip keine Rolle spielt. Wenn die Forsythien die Mauer bis jetzt nicht beschädigt haben, würde ich die Pflanzen dort einfach weiter wachsen lassen. Und umgekehrt: wenn die Forsythien die Mauer beschädigen, machen das Hamamelis und Weißdorn ebenfalls!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: