Fragen an den Meister


22.01.2013

Frage Nr. 8168: Olivenbäume im Schatten ?

Wir möchten in einen großen modernen Garten einen grossen (2-3m) und drei bis vier kleinere Olivenbäume (europea) pflanzen. Leider stehen diese dann in Ostlage zum Haus, somit bis Mittags in der Sonne, danach aber im Schatten. Halten die Bäume das aus ? Gäbe es ggf. Alternativen ?

Antwort: Hallo. Schwierige Frage - ich weiß nicht, wie die klimatischen Verhältnisse bei Ihnen vor Ort sind! Generell ist eine Olive eine Pflanze aus mediterranen Regionen; somit in Deutschland nur in sehr milden Wintern frosthart. Wenn Sie aber einen großen Wintergarten besitzen, in den die Bäume während des kalten und frostigen Winters gelagert werden können, ist das kein Problem. Denken Sie einfach bei der Standortwahl an die sonnigen Gebiete z.B. auf Sizilien (Italien), wo die Oliven als Plantage gepflanzt werden (und dort scheint den ganzen Tag die Sonne und die Wintertemperaturen sinken nicht unter 10 Grad Celsius). Leider kann ich Ihnen auch keine Alternative anbieten; mediterrane Pflanzen wachsen hier in Deutschland eben nicht. Wenn was geht, würde ich eine Feige vorschlagen (Ficus carica; auch in Sorten) - auf geschützten Standorten auch in Deutschland frosthart.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: