Fragen an den Meister


23.12.2012

Frage Nr. 8085: Kopfweiden'allee'

Sehr geehrter Herr Meyer Ich möchte an der eigenen Zufahrt zu meinem Haus im Moor entlang gern rechts und links Kopfweiden pflanzen. Die Wunschvorstellung ist, dass die Stämme später nicht höher als ca. 1,50 werden bei regelmäßigem Rückschnitt und dass sich die Ruten zum Korbflechten eignen, andererseits sollen möglichst bald möglichst dicke Stämme und ein 'historischer' Eindruck entstehen. Wie weit sollte man vom Weg Abstand halten und gibt es da eine Sorten-Empfehlung? Wir haben früher mal anderswo Äste mit über 20cm Umfang nicht grade sehr schonend in den Boden gerammt und sie sind tatsächlich bewurzelt. Allerdings war das Saalweide. Ist das auch mit den ganzen Flechtweiden möglich und wo kann man wann am besten ggf. Äste größerer Stärke als für Tipis etc. üblich, bekommen?

Antwort: Also ich würde ihnen empfehlen, sich die Äste für die Jungpflanzen einfach von schon älteren Korbweiden die bei ihnen in der Nähe stehen zu schneiden, so wie es schon früher mit der Saalweide gemacht haben. Bei der echten Korbweide handelt es sich um Salix viminalis, diese führen wir auch im Programm. Ich würde mindestens einen besser noch zwei Meter Abstand zum Weg halten.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: