Fragen an den Meister


22.11.2012

Frage Nr. 8012: Trauerweide

Lieber Herr Meyer, wir würden gern eine schon relativ große Trauerweide kaufen. Nun haben wir zwei Fragen: 1. Standort der Trauerweide soll ein Hochbeet sein, wo vorher ein Essigbaum stand. Dieses Hochbeet ist ca. 2x3 m und ca. 1 m hoch. Rings herum ist alles gepflastert. Ist dieser Standort geeignet für eine Trauerweide? 2. Wie gesagt stand vorher im Beet ein Essigbaum, dessen Wurzeln hier verblieben sind. Diese müssten natürlich erst einmal entfernt und neuer Boden eingebracht werden. Welche Art Boden wäre hier für die Trauerweide geeignet? Sollte die Trauerweide kein geeigneter Baum sein, was können Sie denn alternativ vorschlagen? Wir hatten uns eine Trauerweide gewünscht, weil sie mit ihren herabhängenden Ästen so romantisch und gemütlich aussieht... Herzlichen DANK für Ihre Antwort! Liebe Grüße Nadine Fernow

Antwort: Guten Tag. Da habe ich so meine Bedenken - ein Hochbeet verspricht eher ein Standort zu sein, der auch schnell 'abtrocknet'! Und Weiden benötigen einen bodenfeuchten Standort (so wie in der freien Natur, wo Weiden bevorzugt z.B. an Teichrändern, Uferbefestigungen und auf Feuchtraumwiesen wachsen). Ich könnte mir eher vorstellen, dass Sie dort den robusten und anspruchslosen Kugelahorn (Acer platanoides Globosum) einpflanzen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: