Fragen an den Meister


15.10.2012

Frage Nr. 7782: schwarzkiefer

Hallo! Ich habe eine Frage zu unserer seit ca.vier Jahren gepflanzten Schwarzkiefer. Sie steht einzeln. In drei Meter Abstand befindet sich eine Lebensbaumhecke. Der Baum ist gut gewachsen mit kräftigen Trieben vom unteren Stamm bis in die etwa 3,5 m hohe Spitze. Heute früh bemerkte ich, dass die inneren Nadeln am Stamm und den unteren Ästen bis auf etwa Mannshöhe braun sind. Nur die Spitzen der Äste sind noch grün. Meine Frage ist nun, ob das unbedenklich ist oder ob man etwas unternehmen sollte. Vielen Dank für Ihre Bemühungen Mit freundlichen Grüßen Andrea Fischer

Antwort: Guten Tag. Mit dem Älterwerden der Schwarzkiefer entsteht eine 'natürliche' Vergreisung in der direkten Stammnähe. Eigentlich kein Grund zur Sorge, solange diese Vergreisung sich nicht auf die Zweige/Zweigenden ausbreitet!


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Andrea Fischer am 15.10.2012:
Vielen Dank für Ihre schnelle und präzise Antwort. Gruß




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: