Fragen an den Meister


22.09.2012

Frage Nr. 7615: Heckenschnitt

Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben letzten Herbst bei Ihnen 100 Rotbuchen gekauft, die bereits eine Höhe von über 1,50 m hatten. Die Pflanzen sind sind bis auf 2 Stück auch gut angegangen. Allerdings ist es so, dass sich im unteren Teil der Pflanzen keine Blätter gebildet haben. Wir möchten gerne, dass die Blätter/Äste auch möglichst weit unten wachsen. Können wir das durch einen passenden Heckenschnitt erreichen? Wenn ja, wieviel müssen wir schneiden und wann ist der günstigste Zeitpunkt? Mit freundlichen Grüßen Heike Bernds

Rotbuchenhecke

Antwort: Guten Morgen. Wurzelware muss man immer nach dem Einsetzen zurück schneiden - das funktioniert gut nach dem Einwurzeln (also jetzt bzw. in diesem Sommer wäre ein guter Zeitpunkt gewesen). Also Sie sollten die Pflanzen jetzt noch schnell bis auf ca. 80 cm zurück schneiden; dann entsteht nächstes Jahr ein buschiger Neuaustrieb. Nächstes Jahr im Frühjahr/Frühsommer gut düngen und die Hecke wird blickdicht!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: