Fragen an den Meister


18.09.2012

Frage Nr. 7586: säulenfelsenbirne

Hallo, ich habe zwei Säulenfelsenbirnen am Hauseingang links und rechts vor drei Jahren gepflanzt.Beide sind gut angegangen.Die eine macht mir jetzt aber Probleme.Im Frühjahr haben beide recht schön geblüht bis zum Spätfrühjahr war alles normal,doch dann fing die eine an und wurde gelb wuchs nicht mehr und seitdem sieht sie richtig elendig aus.Gelbe Blätter, keine Ausstrahlung mehr.Sie sieht richtig krank aus.Um diese Felsenbine herum habe ich ein Steinbeet angelegt mit anderen drei Sträuchern.Unter diesem Steinbeet liegt eine unkraut- und wasserundurchlässige Folie.Wo die Sträucher eingegraben wurden ist natürlich Platz, so dass Wasser zu den Pflanzen kann.Ist das aber vielleicht zu wenig Wasser für die Felsenbirne?Wenn ich in das Pflanzloch von der Felsenbirne mit den Händen reingehe,habe ich das Gefühl es ist feucht genug.Was kann das sein?Muss ich vielleicht eine Bodenprobe machen? Vielleicht können Sie mir einen Rat geben,denn es wäre schade, wenn die Felsenbirne eingehen würde. MfG Reitz

Antwort: Guten Morgen. Das ist eine guten Idee - Sie müssten tatsächlich einmal eine Bodenprobe anfertigen lassen (das machen z.B. GaLa-Bau-Firmen). So aus der Ferne ohne genaue Informationen kann ich leider keine genaue Analyse des (Wachstums-)Problemes diagnostizieren.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: