Fragen an den Meister


05.09.2012

Frage Nr. 7478: Schnitt Azalee

Hallo, wir haben vor zwei Jahren einen verwilderten Garten übernommen. Die ca. 1,20 m hohe Azalee ist sehr schlank gewachsen und innen ganz kahl. Nachdem wir nun 'Ordnung' geschaffen haben, treibt die Azalee an vielen kahlen Stellen und aus der Basis neu aus. Am liebsten würde ich nun kräftig zurückschneiden, dass sie buschiger wächst, auch auf die Gefahr hin, dass sie dann vielleicht erst übernächstes Jahr wieder blüht. Was meinen Sie dazu?

Antwort: Guten Tag. Rhododendron und die sommergrünen Azaleen lassen sich durch Schnittmaßnahmen kultivieren - allerdings muss man sehr 'sauber' diese Schnittmaßnahmen durchführen. Unbedingt wichtig ist das so genannte 'Ableiten' der überlangen Triebteile auf z.B. Verzweigungen oder Zweiggabeln (ohne dass man 'Kleiderhaken' stehen lässt)! Gut ist, wenn man dann noch ein´Wundverschlussmittel für die Schnittstellen verwendet. Also: der 'Grüne Daumen' ist unbedingt erforderlich!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: