Fragen an den Meister


03.09.2012

Frage Nr. 7460: Gingko

Guten Morgen! Ein Bekannter wollte im Frühjahr seinen Gingkobaum entsorgen und hatte ihn entsprechend unvorsichtig ausgegraben - ohne Rücksicht auf die Wurzeln. Der Baum ist ca. 2 Meter hoch. Wir haben ihn gerettet und eingepflanzt. Er bekam auch kleine Blätter, die jetzt gelb werden. Was können wir tun, um ihn wieder richtig gesund zu pflegen? Viele Grüße Katrin

Antwort: Guten Morgen. Kann sein, dass das Wurzelsystem bei dieser 'Ausgrabeaktion' so beschädigt worden ist, dass die Pflanze jetzt nicht mehr richtig in den Boden einwurzeln kann. Außerdem habe ich den Verdacht, dass der pH-Wert des Bodens falsch eingestellt ist. Ginkgo benötigt den typischen Koniferenboden (eher pH-sauer, leicht feucht aber trotzdem keine Staunässe im Boden, keine Grass-Soden, usw.). Am Besten ist ein absonniger Rabattenstandort mit den oben beschriebenen Bodeneigenschaften (z.B. Vorgarten in Kombination mit anderen Koniferen wie Eiben, Wacholder, usw.).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: