Fragen an den Meister


02.09.2012

Frage Nr. 7458: Standfestigkeit Fichte nach Zerstörung Wurzel

Hallo Herr Meyer, beim Eingraben unseres Gastanks wurden 2 Wurzeln unserer ca. 10 cm hohen Fichte abgetrennt (die abgetrennetn Stücke sind ca. 2 m lang und haben einen Durchmesser von 7 bzw. 15 cm). Der Baum steht genau vor dem Haus, ca. 4 m vom Hause entfernt, wobei die Windrichtung meist so ist, dass der Wind auf die Fichte trifft - in Fallrichtung steht das Haus. Die zwei Wurzeln wurden in der Richtung zum Wind abgetrennt, vom Haus abgewandt. Der Tank wurde vor einigen Wochen eingegraben, die vervleibenden Wurzelansaätze sind stark ausfasert, bereits morsch und jede Menge Ameisen tummeln sich dort. Wie ist Ihr Rat? Fällen, stutzen oder nur Wundversorgungß Herzlichen Dank im Voraus! Janine

Antwort: Hallo. Das hört sich alles nicht so gut an - ich würde mir tatsächlich überlegen, diesen Baum nicht vollständig entfernen zu lassen bzw. fälllen zu lassen. Wenn das Wurzelsystem tatsächlich 'morsch' ist, wird die Fichte früher oder später ohnehin zum Problem!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: