Fragen an den Meister


27.08.2012

Frage Nr. 7408: Fraser-Tanne

Guten Morgen! Wir wollen eine Spitze unseres Grundstückes blickdicht und pflegeleicht gestalten. Wegen der Winterhärte und der Anspruchslosigkeit sind wir auf die Fraser-Tanne gestoßen. Wie weit müssen die Bäume auseinander gepflanzt werden, damit sie gut gedeihen und zu einer 'grünen Wand' werden? Wie ist der jährliche Zuwachs (schnell- oder langsamwüchsig)? Was müssen wir beachten? Gibt es evtl. Alternativen? (Es sollte möglichst schnell blickdicht sein, muss auch nicht unbedingt 15 m hoch werden)? Ich freue mich auf Ihre kurzfristige Antwort, damit ich bestellen kann :-) Vielen Dank und freundliche Grüße Katrin

Antwort: Guten Tag. Ähnlich wie Nordmanntannen kann man die Frasertanne in Abständen von ca. 1 Meter gut einsetzen (ich empfehle eine zweireihige Pflanzung; Abstand von Reihe zu Reihe auch etwa 1 Meter; versetzt gepflanzt). Allerdings ist diese Wand irgendwann einmal ausgewachsen; ab einer Höhe von 5 Metern wird in der Regel ein Stamm ausgebildet, denn Abies fraseri ist in dem Sinne ja keine Heckenpflanze!


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Katrin am 27.08.2012:
Danke- wie schnell wächst sie? Haben Sie andere Vorschläge für unseren Zweck? Katrin




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: