Fragen an den Meister


18.08.2012

Frage Nr. 7340: Hainbuche geht ein

Hallo Herr Meyer, ich habe vor ca. einem Jahr eine Hecke aus ungefähr 40 Hainbuchenpflanzen angelegt. Die Pflanzen sind jetzt alle ungefähr einen Meter hoch und sahen bis vor zwei Tagen auch noch gut aus. Jetzt bilden sich bei 6 Pflanzen braune Blätter und sie scheinen einzugehen. Die betroffenen Pflanzen stehen nicht direkt nebeneinander. Auf der Oberfläche des Bodens sind weiße Ablagerungen zu erkennen (Bild). Haben Sie eine Idee was mit den Pflanzen passiert? Viele Grüße und besten Dank

Antwort: Guten Tag. Weiße Ablagerungen auf der Bodenoberfläche ist in der Regel ein Zeichen für Chemikalien im Boden (Kalk, Streusalz, etc.). Daher ist es möglich, dass dort im Unterboden z.B. Bauschutt lagert, der für das Pflanzenwachstum ein Problem darstellen kann. Also: im Herbst einen Bodenaustausch vornehmen und Pflanzen wieder neu einsetzen!


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

boxenbobby am 20.08.2012:
Besten Dank und viele Grüße




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: