Fragen an den Meister


03.08.2012

Frage Nr. 7236: Quecken vernichten

Guten Morgen Meister, in einem Beet mit ca. zwei Monate alten Geranium macrorrhizum Spessart wachsen immer mehr Quecken. Gibt es ein Unkrautvernichtungsmittel, was unbedenklich für den Storchschnabel und angrenzende Sträucher ist? Denn ich vermute mal, auch wenn der Storchschnabel irgendwann den Boden vollständig bedeckt, wird das die Quecken nicht am Wachsen behindern, oder? Herzlichen Dank schon mal für Ihre Antwort.

Antwort: Hallo. Das ist leider etwas problematisch - gerade Stauden reagieren sehr empfindlich gegenüber einem Herbizid. Man vernichtet bei Ausbringung auch Geranium! Da hilft wohl nur Eines: Manpower mit Hacke und Unkrauteimer! Später, wenn die Geranien einen Teppich gebildet haben, wird es für die Quecke schwer, sich auszubreiten. Sie müssten allerdings die kriechenden Rhizome der Quecke vollständig aus dem Boden entfernen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: