Fragen an den Meister


16.07.2012

Frage Nr. 7179: Kirschlorbeer im Pflanzstein bei Hanglage

Freunde haben im letzten Jahr als Sichtschutz ca. 30 Kirschlorbeerpflanzen in eine senkrecht stehende Pflanzsteinmauer (je 1 pro Stein) gepflanzt. Durch die Mauer wird das abfallende Gelände abgefangen, so dass eine Seite der Steine komplett ungeschützt Sonne bzw. Frost ausgesetzt ist. Im letzten Winter sind alle Pflanzen eingegangen. Gewässert wurde auch im Winter regelmäßig. Raten Sie zu einer Neubepflanzung oder gibt es eine Alternative. Viele Grüße aus Ffm. GH

Antwort: Guten Tag. Die Bepflanzung von Pflanzringen mit relativ stark wachsenden Pflanzen wie Kirschlorbeer ist immer etwas 'problematisch', denn die Pflanzen möchten ja auch ein entsprechendes Wurzelsystem entwickeln. Wenn das nicht funktionieren kann, werden die Blätter von Kirschlorbeer schnell braun. Ich empfehle Ihnen Blüten- bzw. Bodendeckerstauden wie Pfennigkraut (Lysimachia nummularia), Katzenminze (Nepeta faassenii), Gedenkemein (Omphalodes verna), Dickmännchen (Pachysandra terminalis), Teppichphlox (Phlox subulata), Teppichknöterich (Polygonum affine), Schlangenknöterich (Polygonum bistorta) oder Großblättriges Fingerkraut (Potentilla aurea). Wenn man diese Stauden kombiniert, genießen Sie die Blütenpracht während des ganzen Sommers. Die Stauden überwintern im Boden (also in den Pflanzringen) und treiben dann nächstes Jahr wieder 'frisch' durch.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: