Fragen an den Meister


25.06.2012

Frage Nr. 7039: Kirschlorbeer

Hallo, wir haben vor ca. 2 Wochen 4 Kirschlorbeer (Etna) im Fachhandel gekauft und zwischenzeitlich zurückgebracht. Die Bäume waren mit Dickmaulrüssler, Schildläusen und Pilz befallen. Die Aussage des Verkäufers lautete, dass der Dickmaulrüssler ein typischer Schädling für Kirschlorbeer ist und wir kein Kirschlorbeer finden, der dieses Problem nicht hat. Für den Pilz würde das Selbe gelten. Können Sie diese Aussage bestätigen? Wir würden sehr gern erneut mit Kirschlorbeer probieren... Gibt es eine robustere Art gegen Schädlinge?

Antwort: Guten Tag, es ist richtig das einige Kirschlorbeer Sorten anfälliger sind als andere. Prunus laurocerasus 'Etna' gilt als robusteste Sorte.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: