Fragen an den Meister


06.05.2012

Frage Nr. 6722: Kirschlorbeer

Guten Tag, ich habe 6 Kirschlorbeerbüsche (15 Jahre alt und ca. 2 m hoch) die über den Winter fast vollständig erfroren sind, bis auf 40 cm runter geschnitten um sie besser ausgraben zu können. Die dicken Wurzeln musste ich kappen, aber es sind viele kleine Wurzeln am Ballen noch vorhanden und er fängt wieder das Austreiben an den Stümpfen an. Meine Frage: Eigentlich wollte ich ihn entsorgen,weil ich an dieser Stelle einen Zaun errichten möchte; könnte ich ihn jetzt woanders eingraben und er würde überleben??? Oder ist das ein sinnloses unterfangen, weil die großen Wurzeln fehlen???

Antwort: Hallo. Das könnten Sie machen; Kirschlorbeer ist wirklich stark ausschlagfähig. Später dann bildet sich eine von unten buschige Pflanze aus, die dann weiter wächst!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: