Fragen an den Meister


04.05.2012

Frage Nr. 6712: Apfel und Mirabelle

Hallo! Ersteinmal herzlichen Dank im Voraus für Ihre Zeit und Ihren Rat! In unserem kleinen Obstgarten möchten wir gern einen Apfel- und einen Mirabellenbaum ansiedeln. Ich gehe nun völlig naiv an die Sortenauswahl heran und lese eben, dass Befruchtungssorten in der Nähe stehen müssen. Wir hatten uns geschmacklich einen Kinderapfel wie Dalinbel oder Jonagold vorgestellt; Elstar ginge auch. Wir sind offen für andere Vorschläge, so Sie welche parat haben. Der Apfel sollte nicht allzu spät reif sein und sich auch ein wenig lagern lassen. Der Platz ist sonnig, liegt flach an einem See, der Boden ist lehmig. Hätten Sie Ideen für beide Obstsorten? Herzliche Grüße und einen schönen Wochenausklang1 Kathrin Giese

Antwort: Hallo. Schierig zu beantworten - alles Geschmackssache (ich persönlich bevorzuge z.B. gerne den Dülmener Rosenapfel (mit den Befruchtersorten Cox Orange, Klarapfel oder Goldparmäne). Äpfel benötigen immer eine so ganannte Befruchtersorte. Anders sieht die Angelegenheit bei den Mirabellen aus (die sind i.d.R. selbstfruchtbar).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: