Fragen an den Meister


12.04.2012

Frage Nr. 6605: Miscanthus giganteus als Hecke?

Hallo Herr Meyer, kann man Miscanthus giganteus auch als Hecke (neben eine Grundstücksgrenze) pflanzen statt den üblichen Verdächtigen (Thuja, Hainbuche, etc)? Wie wie verhält sich die Pflanze z.B. bei starkem Wind? Kann man die Pflanze beliebig abschneiden falls sie zu hoch wird (evtl. besteht Nachbar doch auf 1,80m...) oder nimmt sie das krumm? Großen Dank vorab!! IB

Antwort: Hallo. Im Prinzip eine ausgefallene aber auch gute Idee - einen großen Nachteil zeigt dieses Gras aber: als perenne Pflanze (als Staude) zieht sich die Pflanze in den Boden zurück; soll heißen, dass die Halme braun werden und im Januar/Februar abgeschnitten werden müssen, um dann wieder frisch durch zu treiben. Der Sichtschutz entsteht dann erst wieder ab Mai!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: