Fragen an den Meister


31.03.2012

Frage Nr. 6546: Verletzung einer Kirschbaumwurzel durch Einschlaghülse

Vor einigen Tagen habe ich versehentlich eine Einschlaghülse für einen Zaunpfahl sehr dicht an unserm Kirschbaum eingeschlagen und sie "zielsicher" in einer der Hauptwurzeln "versenkt". Als wir die Einschlaghülse mittels eines Flaschenzuges versuchten wieder zu entfernen, riß diese leider ab und ca. 20 cm des Restes blieben in der Wurzel hängen, ohne das wir sie entfernen können. Frage: Kann der Kirschbaum (ca. 30 - 40 Jahre alt) dieses überleben, oder müssen wir mit einem baldigen absterben rechnen, da die Einschlaghülse Feurverzinkt ist? Für ihre Mühe danke ich im voraus Mit freundlichen Güßen J.Weiß

Antwort: Ich meine, das sollte eine ältere Pflanze schon überleben - daher machen Sie einfach garnichts! In Böden befinden sich oft so viele Gegenstände (auch aus Metall), die mit der Zeit verrosten oder in Einzelteile zerfallen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: