Fragen an den Meister


31.03.2012

Frage Nr. 6545: Pfirsichbaum Spalier

Hallo! Ich habe einen Pfirsichbaum (ca.90cm) geschenkt bekommen. Ich habe nicht so viel platz im Garten& habe jetzt gelesen, dass man Pfirsichbäume an einem Spalier an eine Wand wachsen lassen kann. Ist das richtig? Ich würde dazu entweder meine Carportwand(süden) oder meine Gartenhauswand(osten) nehmen. Wie weit müsste ich den Baum vom Gartenhaus pflanzen? Soll ich jetzt schon ein Spalier anlegen oder macht das bei so einer Grösse noch keinen Sinn? Vielen Dank im voraus!

Antwort: Guten Tag. Einen Pfirsich als Spalierform zu züchten, funktioniert im Prinzip! Ich würde auf jeden Fall die Wand mit der südlichen Ausrichtung empfehlen (fast alle Obstgehölze sind eher Wärme- und Sonne-liebend). Dann sollten Sie die Pflanze erst einmal in den Boden einsetzen und gleichzeitig das Spalier (z.B. aus Tonkinstäben) zusammenbinden und mit Stützen im Boden verankern. Die Pflanze ist jetzt natürlich noch zu klein - aber mit der Zeit werden ja Seitenäste gebildet, die man dann immer wieder an dem Spalier befestigt (junge Triebe bzw. Zweige sind biegsam und lassen sich einfach an dem Gerüst festbinden).


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Patricia am 02.04.2012:
Vielen Dank!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: