Fragen an den Meister


07.02.2010

Frage Nr. 654: Wilder Wein vertrocknet

Hallo, wir lassen unsere Garage und eine Hauswand von Widem Wein beranken (ca. 50-60 qm). Die Pflanze ist ca. 20 jahre alt. Seit einer Woche läßt der Wein die Blätter hängen. Dies betriftt mehr als die Hälfte der Fläche. Es ist kein Ast abgeknickt und die Blätter sehen unbeschädigt aus (aber schlapp). Ungeziefer ist auch nicht zu entdecken. Was kann die Ursache sein? Läßt sich der Wein noch retten? Für Ihre Hilfe wären wir sehr dankbar! A. Pfirrmann

Antwort: Steht der Wein 20 Jahre an dieser Stelle oder haben Sie ihn kürzlich verpflanzt? In jedem Fall braucht Wein viel Wasser, das war je jetzt ziemlich knapp. Vorsichtshalber können Sie dem Wein auch Dünger geben, vielleicht reichen ihm die Nährstoffe im Boden nicht aus. (Wenn Sie zum Beispiel etwas kalten Kaffee übrig haben oder den Satz aus dem Kaffeefilter untergraben, das wird ihn stärken). So oder so müssen sie den Wein im Herbst oder Frühjahr kräftig beschneiden, damit er wieder neue Kräfte sammelt. Keine Sorge, er treibt umso stärker wieder aus.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: