Fragen an den Meister


25.03.2012

Frage Nr. 6502: Kirschlorbeer schadet Obstbäume

Sehr geehrter Herr Meyer, in meinem Bekanntenkreis hält sich sehr hartnäckig folgende Meinung: In der Nähe von Obstbäumen darf auf keinen Fall Kirschlorbeer gepflanzt werden, da sonst der Obstertrag auf Null zurückgeht. Bisher für mich kein Problem, aber jetzt habe ich besagten Kirschlorbeer geschenkt bekommen und hätte gern eine Hecke damit angelegt. In nächster Nähe (ca. 2m) zu Obstbäume. Mit freundlichen Grüßen R.Schrader

Antwort: Guten Tag. Das halte ich für ein Gerücht! Ich kenne sogar Obstplantagen, in denen Kirschlorbeer als Windschutzhecke eingesetzt worden ist. Man sollte natürlich darauf achten, dass der Kirschlorbeer die Obstbäume nicht beschattet - Obst wächst in der Regel am Besten in sonnigen Lagen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: