Fragen an den Meister


24.03.2012

Frage Nr. 6497: Hartriegel

Lieber Herr Meyer, bei uns hat sich ein nicht rotstämmiger Hartriegel direkt ans Haus gesetzt, er ist jetzt ca. 2,50 m hoch, der Stamm hat einen Durchmesser von ca. 10 cm. Er ist traumhaft schön, aber direkt darunter in 80 cm Tiefe befinden sich die gesamten Versorgungsleitungen aus Kunststoff. Besteht für diese eine Gefahr durch Einwachsen oder Abknicken duch dicke Wurzeln oder werden diese nicht so tief. Wir haben übrigens keinen Keller, ich denke jedoch, dass er für das Fundament nicht gefählich werden kann, unsere Sorge gilt jedoch den Leitungen an 1. Stelle. Bitte helfen sie uns, uns ist sehr unwohl zumute. Vielen lieben Dank

Antwort: Guten Tag. Ich meine, dieser Hartriegel (Cornus alba Sibirica) entwickelt nicht ein so großes Wurzelsystem, dass Leitungen beschädigt werden können - wenn dort in der von Ihnen benannten Tiefe Wurzeln sind (was nicht auszuschließen ist), werden diese Wurzeln nicht so groß und dick, um Leitungen zu beschädigen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: