Fragen an den Meister


22.03.2012

Frage Nr. 6474: Ligustrum vulgare Atrovirens und Ligustrum ovalifolium

Hallo, wir haben Ende Oktober diese beiden Pflanzen als Hecken-pflanze gekauft und gepflanzt, leider müssen wir feststellen, das die eine Sorte leider trocken ist.(Ligustrum vulgare Atrovirens),(Ligustrum ovalifolium) Woran könnte es liegen. Wir haben beide Sorten abwechselnd neben einander gepflanzt. Also es kann eigentlich nicht an unserem Gießverhalten oder Standort liegen, da die eine Sorte schon Knospen hat. Was können wir machen. Treiben die Pflanzen von unten evtl. neu aus? Sollen wir die trockenen Zweige schneiden? Wie oft muss ich im Frühjahr noch gießen? Danke Elli

Antwort: Hallo. Ligustrum ovalifolium zeigt im Gegensatz zu Ligustrum vulgare Atrovirens erst später das Laub. So ist es nicht verwunderlich, dass die Pflanzen unterschiedlich aussehen. Es macht immer Sinn, Heckenpflanzen zurück zu schneiden, damit sich ein möglichst buschiges Wachstum - und somit eine blickdichte Hecke - entwickelt. Diese Schnittmaßnahmen könnten Sie jetzt noch durchführen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: