Fragen an den Meister


28.02.2012

Frage Nr. 6361: Frostschaden am Kirschlorbeer

Hallo Herr Meyer, wir haben letzten August Prunus laurocerasus (aufrechter Kirschlorbeer) als Hecke gepflanzt. Die Pflanzen sind 60-80 cm hoch. Nach den letzten kalten Tagen müssen wir nun feststellen, dass die meisten Blättern braun geworden sind. Gibt es da noch etwas zu retten? Vielen Dank für Ihr Feedback.

Antwort: Hallo. Bei immergrünen Pflanzen wie dem Kirschlorbeer entstehen in Frostperioden immer wieder Erfrierungen - in der Regel kann man einfach die erfrorenen Triebe abschneiden - aus ausschlagfähigen Nodien/Augen treiben dann die Pflanzen immer wieder willig aus!


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Gerhard Aink am 09.03.2012:
Hallo Herr Meyer, habe jetzt unseren Rasen Vertikutiert und dadurch sind einige Stellen recht kahl geworden, wegen Moosbefall. Frage: Muss ich jetzt erst düngen und dann neu einsäen, oder umgekehrt? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!! Gruss G.Aink
Martina Saalfrank am 02.03.2012:
Hallo Herr Meyer, Danke für die Antwort. Allerdings müssten wir dann die Pflanzen komplett abschneiden, denn sie bestehen jeweils nur aus ein oder zwei Trieben. Kann ich Ihnen davon mal ein Foto zukommen lassenß Wenn Ja, wie? Viele Grüße M. Saalfrank




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: