Fragen an den Meister


28.02.2012

Frage Nr. 6360: Goldliguster "undicht"

Hallo, wir haben vor zwei Jahren eine Hecke Goldliguster mit wurzelnakten Pflanzen mit ca 40 cm Abstand gesetzt. Ich habe die Hecke regelmäßig gegossen und gedüngt und ca 2-3 mal im Jahr zurückgeschnitten. Sie treibt immer wieder gut aus, allerdings bilden sich die meisten Verzweigungen und der Neuaustrieb hauptsächlich im oberen Drittel der Pflanzen. Die Pflanzen sind nun ca 90 cm hoch, wobei die unteren 40 cm recht kahl und mit wenigen Verzweigungen dastehen, die oberen 50 cm sehen sehr schön aus. (Insgesamt ist die Form dadurch eher Trichterförmig, unten schmal, oben breiter) Darf ich noch Hoffnung haben, dass die Hecke auch unten noch zusammenwächst wenn ich weiterhin nur oben herum schneide oder muß ich noch einmal radikal auf 40 cm zurück schneiden? Wann soll ich schneiden? Grüße aus Mainz, Manuel Hallo, wir haben vor zwei Jahren eine Hecke Goldliguster mit wurzelnakten Pflanzen mit ca 40 cm Abstand gesetzt. Ich habe die Hecke regelmäßig gegossen und gedüngt und ca 2-3 mal im Jahr zurückgeschnitten. Sie treibt immer wieder gut aus, allerdings bilden sich die meisten Verzweigungen und der Neuaustrieb hauptsächlich im oberen Drittel der Pflanzen. Die Pflanzen sind nun ca 90 cm hoch, wobei die unteren 40 cm recht kahl und mit wenigen Verzweigungen dastehen, die oberen 50 cm sehen sehr schön aus. (Insgesamt ist die Form dadurch eher Trichterförmig, unten schmal, oben breiter) Darf ich noch Hoffnung haben, das die Hecke auch unten noch zusammenwächst wenn ich weiterhin nur oben herum schneide oder muß ich noch einmal radikal auf 40 cm zurück schneiden? Wann soll ich schneiden? Grüße aus Mainz, Manuel Hallo, wir haben vor zwei Jahren eine Hecke Goldliguster mit wurzelnakten Pflanzen mit ca 40 cm Abstand gesetzt. Ich habe die Hecke regelmäßig gegossen und gedüngt und ca 2-3 mal im Jahr zurückgeschnitten. Sie treibt immer wieder gut aus, allerdings bilden sich die meisten Verzweigungen und der Neuaustrieb hauptsächlich im oberen Drittel der Pflanzen. Die Pflanzen sind nun ca 90 cm hoch, wobei die unteren 40 cm recht kahl und mit wenigen Verzweigungen dastehen, die oberen 50 cm sehen sehr schön aus. (Insgesamt ist die Form dadurch eher Trichterförmig, unten schmal, oben breiter) Darf ich noch Hoffnung haben, das die Hecke auch unten noch zusammenwächst wenn ich weiterhin nur oben herum schneide oder muß ich noch einmal radikal auf 40 cm zurück schneiden? Wann soll ich schneiden? Grüße aus Mainz, Manuel http://bilderhost.com/ImageHosting/12041_20120226083710561.jpg.html http://bilderhost.com/ImageHosting/12042_20120228081604463.jpg.html

Antwort: Hallo. Bei dem Goldliguster ist es leider oft so, dass die Pflanzen von unten verkahlen. Daher würde ich einen Radikalrückschnitt durchführen - 20 cm über dem Bodenniveau. Dann werden die Pflanzen auch buschiger und der untere Bereich blickdicht geschlossen!


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

fred am 28.02.2012:
Werter Meister, kann man hier in ihrem Forum eigentlich keine Bilder "uploaden"? Dann könnte man sich viel schneller ein Bild von der Lage machen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: