Fragen an den Meister


04.01.2012

Frage Nr. 6156: Scheinzypressenhecke wird braun

Hallo Herr Meyer Wir haben vor 3 Jahren eine Blaue Scheinzypressenhecke gepflanzt.Trotz fachgerechter Pflanzung gehen uns ständig Pflanzen ein.Wir wissen uns keinen Rat mehr. Die Pflanzen sterben langsam ab und wenn wir sie entfernen haben sie auch kein Anzeichen von Leben mehr.Ein Nachbar meinte möglicherweise wäre das ein Pilz den wir beim Kauf mitgebracht hätten, der die Pflanzen sterben lässt. Bitte geben Sie uns einen Rat Danke P.R.

Antwort: Hallo. Das ist im Prinzip richtig; Scheinzypressen leiden oft unter einem so genannten Phytophthora-Pilz (gerade die Blauen Scheinzypressen). Es ist aber eigentlich nicht so, dass Sie kranke Pflanzen bei uns einkaufen - wir arbeiten nur mit ausgewählten Produzenten zusammen, die Scheinzypressen "steril" produzieren (unsere Produzenten wissen um das Risiko des Wurzelpilzbefalles!). Es kann vielmehr so sein, dass bei Ihnen vor Ort sich im Boden die Sporen des Pilzes eingelagert haben und so dann natürlich Neupflanzungen immmer wieder befallen - dagegen können Sie so gut wie nichts machen! Daher gebe ich Ihnen den Rat, dass Sie statt Scheinzypressen einfach Thuja-Arten einpflanzen (gibt es u.a. auch gelbnadelig z.B. in kleinwüchsigen Formen - sehen gut aus und haben nicht das Problem des Pilzbefalles).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: