Fragen an den Meister


08.12.2011

Frage Nr. 6096: Kirschbaum

Die Rinde meines 40 jährigen hat grosse Schäden.Habe Fotos gemacht, die ich zusenden kann.Ein Fachmann wird dringend benötigt, den Baum zu behandeln

Antwort: Bei Kirschen ist es leider so, dass ältere Kirschbäume oft unter Pilzbefall leiden (Triebspitzendürre, Monilia, u.a.). In dem Zusammenhang wird oft auch die Rinde des Stammes "angefallen", so dass es nicht ganz so einfach ist, eine bereits befallene Pflanze so einfach zu retten! Was man machen könnte, wäre folgende Maßnahme: Ein Fungizid gegen z.B. Moniliapilze verwenden, von der Firma Dr. Stähler "Obst Pilz-Frei" - bieten wir auch über unseren Internet-Shop an; dieses Fungizid am Stamm mit mehreren Anwendungen ausbringen; eine Rindenschutzfarbe mit dem Fungizid anmischen und Stamm mit der Mischung anstreichen (das wird im professionellen Obstbau so angewendet, wenn man feststellt, dass Baumrinde durch einen Pilz beschädigt wird).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: