Fragen an den Meister


30.11.2011

Frage Nr. 6085: Winterschutz ausreichend?

Guten Abend Herr Mayer, ich habe eine eigentlich winterharte Konifere, die aus Platzgründen jedoch diesen Winter im Topf verbringen muss (es geht wirklich nicht anders) und da ist das ja u.U. nicht so gegeben, mit der Winterhärte. Ich habe den Topf (ca. Wok-Größe, nur doppelt so tief) in einen hölzernen Pflanzkasten gestellt, der ca 40 cm über dem Boden angebracht ist (an einer Hauswand). Darin befinden sich ca. 20 cm Erde als Untergrund, darauf steht der Topf, eingebettet in Rindenmulch. Die Erdoberfläche ist zusätzlich mit einer Art "Kokosfasermatte" (gibt es ja so fertige mit Stammausschnitt) abgedeckt und nochmal Rindenmulch darauf. Das Stämmchen (im unteren Bereich ca 25 cm ohne Äste) habe ich mit Luftpolsterfolie (locker) umschlossen. Vielen Dank für ihren Rat.

Antwort: Hallo. In Fragen des Frostschutzes kommt es eigentlich nicht nur darauf an, dass die Pflanze z.B. mit Fließ eingewickelt wird, sondern es sind andere Faktoren wir Substrat- bzw. Bodenfeuchtigkeit für die Überwinterung der Pflanzen von entscheidender Bedeutung. Ein großer Kübel mit viel "Erdmasse" ist daher immer noch der beste Winterschutz - gut sind daher frostharte Keramik-Kübel, ab einer Größe von ca. 100 Liter!




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: