Fragen an den Meister


26.11.2011

Frage Nr. 6073: Kopfweide

Hallo Hr Meyer, woran erkenne ich den Unterschied zwischen einer männlichen und einer weiblichen Kopfweide? Zum stecken verwenden wir Silberweiden Gruß Jan L.

Antwort: Hallo. Die Weiden zeigen in der Regel als zweihäusige Pflanzen gelbe, eiförmige, männliche Kätzchen; weibliche Kätzchen sind in der Regel länglicher und nicht so auffallend (eher graugelb), Blütezeit von Beiden vor dem Laubaustrieb im März/ April. Kopfweiden sind übrigens keine eingenständige Weiden-Art (unter einer Kopfweide versteht man vielmehr die "Erziehungsform"; man schneidet die Kronentriebe immer wieder zurück, so dass eine kopfartige Krone entsteht - am Besten eignen sich dafür Salix viminalis oder Salix smithiana = Küblerweide; die Weidenflechter haben früher immer die Kronentriebe abgeschnitten, um dann z.B. Körbe zu flechten).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: