Fragen an den Meister


17.11.2011

Frage Nr. 6030: Ilex crenata convexa

Guten Tag Herr Meyer, wir wollten usprünglich eine Buxbaumhecke pflanzen - nun hat uns ein Gärtner wegen des Buchsbaumsterbens (Pilz) davon abgeraten. Deshalb waren wir ganz begeistert von Ilex crenata convexa als sehr ähnlich aussehender, nicht pilzanfälliger Alternative. Nun habe ich aber gehört, dass die schwarzen Beeren giftig sind - was bei drei kleinen Kindern ein echte Problem wäre. Ist das tatsächlich so und verbietet sich dann Ilex crenata grundsätzlich? Gibt es nicht-giftige Alternativen, die dem Buchs sehr ähnlich sind? vielen dank im Voraus und beste Grüße!

Antwort: Hallo. Wenn man in der Natur unterwegs sein würde und alle Pflanzenteile des bestehendes Habitates als Nahrungsmittel verwenden würde, hätte man unheimliche Gesundheitsprobleme (viele Pflanzen sind im Prinzip nicht genießbar oder sogar giftig!!!). Auch bei Gartenpflanzen ist das so - dabei wird aber immer wieder diese Problematik übertrieben dargestellt (aus einer südamerikanischen Ilex-Art wird z.B. Mate-Tee hergestellt, obwohl die gesamte Gattung als gifig gilt!). Sie könnten die rein männlichen Pflanzen in den Garten einsetzen (Ilex crenata ist zweihäusig mit rein männlichen und rein weiblichen Pflanzen - die männlichen Pflanzen haben natürlich keine Früchte - aber auch die Blätter sind übrigens nicht genießbar).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: