Fragen an den Meister


28.10.2011

Frage Nr. 5952: Kranke Eibenbüsche

Sehr geehrter Herr Meyer, ich muss mich heute nochmals bei Ihnen melden wegen der kranken Eibenbüsche, die von innen heraus teils gelbe und dann braune Nadeln bekommen. Vielen Dank für Ihre Rückantwort. Die Büsche stehen seit über 10 Jahren, vielleicht sogar 15 Jahren und waren immer ok. Sie sind gepflanzt in einem Lehmboden. Verpflanzen kann man sie nicht, da sie riesig sind und ewig breit. Kann es sein, dass sie mehr Wasser benötigen oder kennen Sie noch ein Mittel, das ich ihnen geben kann, dass sie nicht eingehen? Ich will sie unbedingt retten, habe aber kein Geld, um noch einen Spezialisten aufzusuchen. Vielleicht hätten Sie ja doch noch einen Tip für mich. Danke. Liebe Grüße Silvia Gomm

Antwort: Hallo. Ich würde Ihnen ja gerne helfen, aber ich glaube das kann ich nicht! Was eventuell noch geht, wäre die Pflanzen radikal einzukürzen (mit der Motorsäge) und dann Koniferen-Dünger (Bittersalz) und Bewässerung nächstes Jahr ausbringen. Vielleicht treiben die Eiben ja wieder durch - Eiben sind sehr ausschlagfähig.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: