Fragen an den Meister


17.10.2011

Frage Nr. 5876: Hangbepflanzung

Hallo Herr Meyer, wir haben einen ziemlich hohen und steilen Hang, auf dem momentan Unkraut und wilde Sträucher wachsen. Wir wollen diesen nun frisch mit immergrünem niedrig wachsendem Cotoneaster bepflanzen. Allerdings denke ich, dass wir zuerst das Gras mit samt den Wurzeln entfernen müssen. In der Zeit, bis die Bodendecker richtig angewachsen sind, besteht nun die Gefahr, dass der vom Gras befreite Hang bei starkem Regen abrutscht. Wie geht man hier "fachmännisch" ran? Vielen Dank für Ihren Rat.

Antwort: Hallo. Es ist ja nun doch schon so, dass Cotoneaster einen durchwurzelbaren Bodenraum benötigt, um sich wohl zu fühlen. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, die Grass-Soden erst zu entfernen, dann einfach Holzpfähle auf Bodenniveau in dem Hang zu verankern (die vergehen ja mit der Zeit im Boden) und dann die Cotoneaster zu pflanzen (die eingebauten Holzpfähle verhindern das Abrutschen der Erde).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: