Fragen an den Meister


02.02.2010

Frage Nr. 580: Heckenpflanze, lehmiger Boden

Hallo Meister, Wir haben Lebensbüme (Thujen) als Hecke und Sichtschutz in unserem Garten (1 Jahr nach Bauphase) gepflanzt. Die hinteren 4 Bäume sind eingegangen, da der Boden dort zu feucht (lehmig) ist und im Winter in diesem Bereich noch Pfützen stehen. 2 Fragen: Sollten wir in diesem Bereich eine zus. Drainage legen und wenn ja, wie ? Welche Heckenpflanze (ungiftig) wäre für einen feuchten, lehmigen Boden am Besten geeignet ? Danke im voraus ! Jörg

Antwort: Warum haben Sie gleich Thuja gepflantz?Die sind nicht so einfach wenn man einfach nur eine Hecke will.Thuja ist Flachwurzler gegenüber Staunässe sowie Trockenheit nicht besonders begeistert.Also Liguster kann ich als Hecke immer nur empfehlen.Die machen keine zicken und wachsen.Die Früchte sind meines Wissens giftig.Aber das erledigt sich mit dem Heckenschnitt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: