Fragen an den Meister


24.09.2011

Frage Nr. 5708: Birnenempfehlung

Hallo Herr Meyer, welche Birne können sie als unempindliche, Pilzresistente, selbstfruchtende Sorte empfehlen? Gerne als Halbstamm oder Hochstamm. Herzlichen Dank

Antwort: Hallo. Das Wachstum und die Fruchtausbildung bei Birnen hängt ganz stark von der Umgebung ab, in der sie wachsen. Wenn Wacholder-Sträucher in der Nähe sind (im Umkreis von 500 Metern und mehr), ist es nicht auszuschließen, dass die Birnen an Birnengitterrost erkranken (Wacholder ist der "Zwischenwirt" für den Pilz - und infiziert die Birnen). Dagegen ist keine Sorte wirklich resistent. Birnen benötigen immer eine so genannte Befruchtersorte; Neuzüchtungen allerdings sind so weit entwickelt, dass jede andere Birne als Befruchtersorte in Frage kommt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: