Fragen an den Meister


20.09.2011

Frage Nr. 5624: Abdecken von Kirschlorbeerhecke

Halo Herr Meyer, ich hatte letztes Jahr große Frostschäden an meiner Kirschlorbeerhecke.Diesen Winter würde ich die Hecke gerne mit Eichenholzspänen abdecken,geht das?

Antwort: Geht im Prinzip; schadet eingewurzelten Pflanzen auf jeden Fall nicht. Allerdings ist das nicht das Problem für den Frostschaden (Kirschlorbeer als immergrüne Pflanze assimiliert auch im Winter; macht also Photosynthese im Winter und benötigt dafür Wasser, obwohl der Boden gefroren ist!). Daher werden die Pflanzen in Produktionsbetrieben (in Baumschulen) auch im Winter mit Schattiernetzen abgedeckt. Optimal im Winter, wenn der Schnee(-fall) die Schattierung übernimmt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: